99      Akten aus dem Privatbesitz J. Ostler: Ergänzungsbeilage zum Fragebogen Anton Ostler.

100    Staffelsteiner Tagblatt Nr. 62 vom 15.3.1930.

101    Staffelsteiner Tagblatt Nr. 69 vom 25.3.1930: Ostler, Nationalsozialismus ‑ Weltanschauung ‑ Landwirtschaft.

102    Ebd.

103    Ebd.

104    Ebd, Brief des Oberstaatsanwalts des Landgerichts Coburg 2 Js. 95/48 an Anton Ostler vom 7.2.1948.

105    Ebd.

106    Der Verfasserin liegen für den Zeitraum 1933-1937 sechs aktenkundig (Sondergerichtsakten, Oberlandesgericht Bamberg, gewordene Fälle von Sondergerichtsverurteilungen vor. Ähnliche Vorkommnisse betrafen die Personen Heinrich H. (SG 34/34), Rosa L. (SG 111/34), Heinrich M. (SG 49/34) und Georg K. (SG 188/1936). Aus Platzgründen kann an dieser Stelle jedoch nicht jeder einzelne Fall ausgeführt werden.

107    Sondergerichtsakten Oberlandesgericht Bamberg, SG 155/1936, Anklageschrift.

108    Ebd.

109    Ebd., Urteilsschrift.

110    Ebd., Brief des Kommandeurs des KZs Dachau an den Oberstaatsanwalt des Oberlandesgerichts Bamberg vom 19.12.1936.

111    Ebd.

112    Die im folgenden verwendeten Pseudonyme stammen vom Autor des Artikels „Berliner Jüdin fand Zuflucht bei mutigen Lichtenfelser Bürgern" im Obermain-Tagblatt vom 28.2.1987.

113    Ebd.

114    Kohn 1988.

115    Schriftliche Auskunft von Walter Kohn vom 14.9.1993.

116    Bamberger, S. 5 ff.

117    Zitiert nach: ebd.

118    Ebd.

119    Schriftliche Auskunft von Walter Kohn vom 14.9.1993.

120    Kohn, Gedanken zum 9. November 1988. Formulierung wie im Original.

121    Hofmann, Ereignisvolle Tage in der Stadt Lichtenfels gegen Ende des z. Weltkriegs 1945, S. 13.

122    Zitiert nach: ebd.

123    Ebd., S. 19.

124    Ebd., S. 20.

125    Zitiert nach: ebd.

126    Ebd., S. 16.